Willkommen auf der Mavic-Website

Stilvoller Schutz vor den Elementen

Damen-Radjacken

Stilvoller Schutz vor den Elementen
Mit den Damen-Radjacken von Mavic sind Sie für alles gewappnet, was die Natur Ihnen entgegenwirft. Diese hochwertigen Kleidungsstücke sind für die motivierte Radfahrerin genäht (oder...
Wetterbedingungen

Die beste Radjacke für Damen ist eine, die wind- und wasserabweisend sowie atmungsaktiv ist, damit du auch bei schlechtem Wetter komfortabel unterwegs bist. Im Winter brauchst du maximalen Schutz vor Kälte und schlechtem Wetter, der durch eine robuste Aussenschicht und Wärmeisolierung gewährleistet wird. Eine leichte Jacke, die bei Nichtgebrauch in der Trikottasche verstaut werden kann, ist in jedem Fall ein unverzichtbarer Bestandteil deiner Bike-Garderobe. 
Wie finde ich die beste Winter-Radjacke für Damen?
 
Die beste Winter-Radjacke für Damen ist eine, die maximalen Schutz vor Kälte und schlechtem Wetter bietet. Die wichtigsten Eigenschaften, auf die du achten solltest, sind Wärmeisolierung, Wind- und Wasserdichtigkeit und Atmungsaktivität, um den Schweiss von der Haut abzuleiten. Wichtig ist auch, dass die Jacke körpernah sitzt, um Wundscheuern zu vermeiden und die Aerodynamik zu verbessern.
Welche Radjacke für Damen ist die leichteste?
 
Leichtgewicht ist ein wichtiges Kriterium für Radsportlerinnen, denn sie ermöglicht eine grössere Bewegungsfreiheit und eine bessere Performance. Die leichtesten Radjacken für Damen sind in der Regel aus Funktionsmaterialien wie Nylon oder Polyester gefertigt, die sowohl leicht als auch strapazierfähig und robust sind. Auch Jacken aus Ripstop-Material sind wegen ihrer Langlebigkeit beliebt. Ultraleichte Jacken wiegen oft weniger als 100 Gramm und können in die Trikottasche gepackt und verstaut werden.
Wie wähle ich die richtige Grösse für eine Damen-Radjacke?
 
Um die richtige Grösse für eine Damen-Radjacke auszuwählen, musst du unbedingt deine Proportionen berücksichtigen und dich an den Grössenangaben orientieren. Radjacken sind in der Regel so konzipiert, dass sie eng anliegen, um die Aerodynamik zu verbessern und Wundscheuern zu vermeiden. Wir empfehlen dir daher, deine Brust, Taille und Armlänge so genau wie möglich zu messen. Wenn du zwischen zwei Grössen liegst, wählst du am besten die grössere für mehr Tragekomfort.
1 / 3