Das Abenteuer wartet

Schotter-Räder

Das Abenteuer wartet
Wenn der Asphalt endet, wird das Fahren wild. Für solche Abenteuer bauen wir die Mavic Gravel-Laufräder - auf der offenen Straße und darüber hinaus.

Diese Laufräder sind...
GewichtDurchmesserInnere Felgenbreite

Das Gravel-Bike, das sowohl die Eigenschaften eines Straßenrads als auch eines Mountainbikes vereint, benötigt spezielle Laufräder, um auf verschiedenen Geländetypen mühelos navigieren zu können. Radfahrer stellen sich häufig Fragen zum idealen Laufraddurchmesser (650b vs. 700c), zur optimalen Felgenbreite für Gravel, zum Bremssystem (Scheiben oder Beläge), zur Tubeless-Kompatibilität oder zur Art der Einspeichung, um ein Gleichgewicht zwischen Leichtigkeit und Festigkeit zu erreichen. Die Bedeutung der Nabe, die Art der Reifen, die für diese Laufräder geeignet sind, und die technologischen Innovationen zur Verbesserung der Leistung stehen ebenfalls im Mittelpunkt der Fragen.

Welchen Raddurchmesser sollte man für Gravel wählen: 650b oder 700c?

Die Wahl des Raddurchmessers hängt in erster Linie von der Art des Geländes und dem Fahrstil ab. Die 700c werden für Geschwindigkeit und lange Strecken auf gemischtem Gelände bevorzugt, da sie ein besseres Rollverhalten bieten. Die kleineren 650b ermöglichen die Montage von breiteren Reifen, die mehr Dämpfung und Traktion auf technisch anspruchsvollerem Gelände bieten. Es ist also eine Frage des Kompromisses zwischen Komfort und Leistung.

Warum wird das Tubeless-System für Gravel empfohlen?

Die Entscheidung für ein Tubeless-System beim Gravel bietet viele Vorteile. Es ermöglicht die Verwendung eines niedrigeren Reifendrucks, was zu einer besseren Traktion und mehr Komfort führt, was auf unterschiedlichem Gelände wichtig ist. Außerdem minimiert es das Risiko von Quetschpannen, und im Falle eines Durchstichs dichtet die vorbeugende Flüssigkeit das Leck in der Regel ab, so dass der Radfahrer seine Fahrt ohne Unterbrechung fortsetzen kann.

Wie wichtig sind die Anzahl und der Typ der Speichen für ein Gravel-Rad?

Die Anzahl und der Typ der Speichen spielen eine entscheidende Rolle für die Robustheit und den Komfort von Gravel-Laufrädern. Ein Laufrad mit mehr Speichen ist in der Regel robuster und ideal für unebenes Gelände und schwere Lasten. Flache oder aerodynamische Speichen können eine leichte Verbesserung der Aerodynamik bieten, sind aber möglicherweise weniger haltbar als herkömmliche runde Speichen. Die Wahl des Speichenmusters, z. B. Kreuzspeichen, beeinflusst ebenfalls die Haltbarkeit und die Fähigkeit des Laufrads, Stöße abzuleiten. Beim Gravel ist ein ausgewogenes Verhältnis von Robustheit, Flexibilität und Gewicht für eine optimale Leistung von entscheidender Bedeutung.

1 / 3