Mavic speed release: das schnellere, leichtere und sicherere steckachs-system

Home

Mavic speed release: das schnellere, leichtere und sicherere steckachs-system

2Nov 2016

Herkömmliche Steckachs-Systeme bieten bereits viele Vorteile. Sie sind steifer, sicherer und sorgen für eine präzisere Verbindung von Laufrad und Gabel oder Rahmen. Das neue Mavic Speed Release-System bietet all dies – und dazu noch schnellere Radwechsel und mehr Bedienungsfreundlichkeit. Kurz: Es ist wie geschaffen für Rennräder mit Scheibenbremsen.

SICHERER -
Die integrierte Drehmoment-Kontrolle sorgt für konsistente Spannkraft bei jedem Ein- und Ausbau. Und das indexierte Haltesystem stellt sicher, dass das Laufrad auch in der geöffneten Position nicht herausfallen kann.

LEICHTER -
Dank der Drehmoment-Kontrolle ist die Spannkraft stets exakt gleich hoch – so können wir eine gerade Mal 40 g leichte Achse verwenden, ohne Kompromisse in Sachen Sicherheit. Ohne diese „eingebaute“ Sicherheit müssen herkömmliche Steckachsen überdimensioniert werden und mindestens 50% mehr Gewicht auf die Waage bringen als das Mavic Speed Release-System.

SCHNELLER -
Die Mavic Speed Release-Achse bleibt auch im ausgebauten Zustand im Laufrad. Es braucht also keine dritte Hand mehr, um die Achse beiseite zu legen.

Enve Composites wird schon im Frühjahr 2017 die erste Gabel präsentieren, die kompatibel zum MAVIC SPEED RELEASE-System ist. Damit die gesamte Bike-Branche von dieser Innovation profitiert, vergibt Mavic kostenlose Lizenzen inklusive sämtlicher Details und Informationen zur Herstellung von Rahmen und Gabeln mit Speed Release-Kompatibilität an alle interessierten Firmen.

Top